Nov
6
Di
Das offene Wohnzimmer
Nov 6 um 20:30 – 22:30

Das offene WohnzimmerDas offene Wohnzimmer

Die offene Bühne im Verlängerten Wohnzimmer. An jedem ersten Dienstag im Monat präsentiert unsere Gastgeberin und Moderatorin Eva Wunderbar Helden und Newcomer aus Comedy, Theater, Artistik, Musik, Slapstick, Zauberei, Poetry und Improvisation. Eingeladen sind alle, die auf der Bühne zeigen wollen, was in ihnen steckt. Profis feilen an ihren neuen Nummern und New-comer wagen ihre ersten Schritte.

Mit dabei ist wie immer das mittlerweile schon legendäre beste Publikum der Stadt.

Der Online-Ticketverkauf zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

Nov
9
Fr
8 Frauen – AUSVERKAUFT
Nov 9 um 20:00 – 22:45

8 Frauen

Hintergründige, musikalische Krimikomödie von Robert Thomas – Neu vertont mit neuen Songtexten von Gregor Kleditsch

 

Alle Jahre wieder trifft sich die Familie zum Fest aller Feste im trauten Kreis. Doch was ist, wenn der Hausherr nicht zum Frühstück erscheint, sondern mit einem Messer im Rücken tot im Bett liegt? Schnell wird klar, dass der Mörder noch im Haus und zudem eine Frau sein muss. Susanne, die älteste Tochter, beginnt investigativ, im besten Sinne einer Miss Marpel, die anwesenden Damen zu befragen. Jede verstrickt sich mehr und mehr in Widersprüche und Lügen, keine hat ein Alibi, jede eine Leiche im Keller. Ein bunter Reigen der gegenseitigen Bezichtigungen und Intrigen beginnt. Hier hängt der Haussegen schon lange gewaltig schief.  Die Situation eskaliert, als die Frauen unerwarteten Besuch bekommen und feststellen müssen, dass sie von der Außenwelt abgeschnitten sind, da das Telefonkabel durchtrennt und das Tor verriegelt ist. Eine von ihnen ist also eine Mörderin – doch wer?

 

Es spielen:
Melina Walter, Jolla Di Waldfee, Melija Huppertz, Susan Klaffer, Annette Pausch, Vanessa Heisig, Hilde Haberland, Marco Brüders

 

Musik / Songtexte / Live Musik: Gregor Kledisch
Bühne / Kostüme: Nikola Hecker
Regie: Nikola Hecker
Licht / Technik: Alexander Hollnack
Fotos: Marion Junkersdorf
Gestaltung Webseite / Postkarte: Marco Brüders
Bar: Melanie Hollnack

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

Nov
10
Sa
8 Frauen – AUSVERKAUFT
Nov 10 um 20:00 – 22:45

8 Frauen

Hintergründige, musikalische Krimikomödie von Robert Thomas – Neu vertont mit neuen Songtexten von Gregor Kleditsch

 

Alle Jahre wieder trifft sich die Familie zum Fest aller Feste im trauten Kreis. Doch was ist, wenn der Hausherr nicht zum Frühstück erscheint, sondern mit einem Messer im Rücken tot im Bett liegt? Schnell wird klar, dass der Mörder noch im Haus und zudem eine Frau sein muss. Susanne, die älteste Tochter, beginnt investigativ, im besten Sinne einer Miss Marpel, die anwesenden Damen zu befragen. Jede verstrickt sich mehr und mehr in Widersprüche und Lügen, keine hat ein Alibi, jede eine Leiche im Keller. Ein bunter Reigen der gegenseitigen Bezichtigungen und Intrigen beginnt. Hier hängt der Haussegen schon lange gewaltig schief.  Die Situation eskaliert, als die Frauen unerwarteten Besuch bekommen und feststellen müssen, dass sie von der Außenwelt abgeschnitten sind, da das Telefonkabel durchtrennt und das Tor verriegelt ist. Eine von ihnen ist also eine Mörderin – doch wer?

 

Es spielen:
Melina Walter, Jolla Di Waldfee, Melija Huppertz, Susan Klaffer, Annette Pausch, Vanessa Heisig, Hilde Haberland, Marco Brüders

 

Musik / Songtexte / Live Musik: Gregor Kledisch
Bühne / Kostüme: Nikola Hecker
Regie: Nikola Hecker
Licht / Technik: Alexander Hollnack
Fotos: Marion Junkersdorf
Gestaltung Webseite / Postkarte: Marco Brüders
Bar: Melanie Hollnack

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

Nov
11
So
Das fliegende Märchenorchester
Nov 11 um 16:00 – 17:00

Das fliegene Märchenorchester

Das weltberühmte fliegende Märchenorchester reist durch das Land und bringt Märchen und Musik zu allen, die Märchen und Musik hören wollen. Diesmal ist allerdings etwas schiefgegangen: Das Orchester ist verschwunden!

Nur einer der Darsteller hat es zum Spielort geschafft! Was noch schlimmer ist: Die Instrumente für den Auftritt sind an die falsche Adresse geliefert worden!

Aber was bleibt dem letzten verbliebenen Mitglied das legendären fliegenden Märchenorchesters anderes übrig, als mutig auf die Bühne zu steigen – allein?

Mit Hilfe der kleinen Zuschauer findet der schauspielernde Musiker-Sänger heraus, wie man die Show retten kann: Die Kinder müssen ihm beistehen! Mit Mut, Improvisationslust und ganz viel Musik rocken alle gemeinsam den Saal. Ein Erfolg, den Schauspieler und Zuschauer gemeinsam geschafft haben! Denn das Märchenorchester kann nur fliegen, wenn wir alle zusammenhalten…

45 Minuten voller Live-Musik, Spaß und Pannen!

Mitmach-Musik-Theater für Kinder ab 3.

Mit Florian Wandel
Regie: Kai Schubert

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

Nov
13
Di
Treff.punkt
Nov 13 um 19:00 – 21:30

Treff.punkt

Das Theaterforum im Wohnzimmer

An jedem 2. Dienstag im Monat treffen sich hier Theaterinteressierte, um sich auszutauschen, zu fachsimpeln, zu spielen und um Spaß zu haben.

Das Ziel des Treff.punkts ist es, mit Eigenideen und vereinter Power, ein Theaterstück zu erarbeiten und dieses zur Bühnenreife zu bringen.

Eingeladen ist jeder, der sich für das Thema Theater interessiert. Seien es Schauspieler, Regisseure, Autoren, Kulissenbauer, Maske oder oder oder… und egal ob Amateur oder Profi… wichtig ist der Spaß an der Sache.

Der Eintritt ist frei!

Nov
16
Fr
Rebellen – AUSVERKAUFT
Nov 16 um 20:00 – 21:20

Rebellen

Anderthalb Zimmer irgendwo in Deutschland. Vier Monitore beleuchten blass die Reste dessen, was mal unsere Jugend war. Sieben Jahre sind vergangen seit dem Abitur, wir haben uns verändert. Im Chaos der Welt, die den Erwachsenen gehört, schweben wir wie früher in der fantastischen Dimension der Videospiele, doch unser Schreien und Lachen verhallt lieblos im kalten Lauf der Zeit. Was tun wir hier?

Vier alte Schulfreunde sind auf der Suche danach, was geblieben ist aus den Jahren, als die Welt noch kleiner war. Was wurde aus dem Hass, aus der Verweigerung, aus dem Streit zwischen Anpassung und Rebellion? Was wurde aus der Liebe?
Hören wir ihnen zu.

TEAM
Regie:                                Anton August Dudda
Regieassistenz:              Antonia Schmid
Ensemble:                       Nina Bruns , Till Falkenberg, Mia Lehrnickel, Moritz Tölle
Projektmanagement   und Kommunikation:  Catriona Fadke
Fotografie: Navina Neuschl

 

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

Nov
17
Sa
Rebellen
Nov 17 um 20:00 – 21:20

Rebellen

Anderthalb Zimmer irgendwo in Deutschland. Vier Monitore beleuchten blass die Reste dessen, was mal unsere Jugend war. Sieben Jahre sind vergangen seit dem Abitur, wir haben uns verändert. Im Chaos der Welt, die den Erwachsenen gehört, schweben wir wie früher in der fantastischen Dimension der Videospiele, doch unser Schreien und Lachen verhallt lieblos im kalten Lauf der Zeit. Was tun wir hier?

Vier alte Schulfreunde sind auf der Suche danach, was geblieben ist aus den Jahren, als die Welt noch kleiner war. Was wurde aus dem Hass, aus der Verweigerung, aus dem Streit zwischen Anpassung und Rebellion? Was wurde aus der Liebe?
Hören wir ihnen zu.

TEAM
Regie:                                Anton August Dudda
Regieassistenz:              Antonia Schmid
Ensemble:                       Nina Bruns , Till Falkenberg, Mia Lehrnickel, Moritz Tölle
Projektmanagement   und Kommunikation:  Catriona Fadke
Fotografie: Navina Neuschl

 

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

Nov
20
Di
Die Flughunde Improshow
Nov 20 um 20:00 – 21:30

Die Flughunde ImproshowDie Flughunde Improshow

Seit 2009 gehören die Flughunde zur Berliner Impro-Szene. Bei ihren regelmäßigen Shows zeigt die Gruppe nicht nur heitere, musikalische und romantische Szenen, sondern bringt auch dramatische oder gruselige Lang- und Kurzformen auf die Bühne.

Der Online-Ticketverkauf zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

Nov
23
Fr
Rebellen
Nov 23 um 20:00 – 21:20

Rebellen

Anderthalb Zimmer irgendwo in Deutschland. Vier Monitore beleuchten blass die Reste dessen, was mal unsere Jugend war. Sieben Jahre sind vergangen seit dem Abitur, wir haben uns verändert. Im Chaos der Welt, die den Erwachsenen gehört, schweben wir wie früher in der fantastischen Dimension der Videospiele, doch unser Schreien und Lachen verhallt lieblos im kalten Lauf der Zeit. Was tun wir hier?

Vier alte Schulfreunde sind auf der Suche danach, was geblieben ist aus den Jahren, als die Welt noch kleiner war. Was wurde aus dem Hass, aus der Verweigerung, aus dem Streit zwischen Anpassung und Rebellion? Was wurde aus der Liebe?
Hören wir ihnen zu.

TEAM
Regie:                                Anton August Dudda
Regieassistenz:              Antonia Schmid
Ensemble:                       Nina Bruns , Till Falkenberg, Mia Lehrnickel, Moritz Tölle
Projektmanagement   und Kommunikation:  Catriona Fadke
Fotografie: Navina Neuschl

 

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.