Mai
18
Sa
Hölle des Wahnsinns
Mai 18 um 20:00 – 21:45

Hölle des Wahnsinns

Eine groteske Tragödie. Nach Friedrich Hebbels Novelle „Barbier Zitterlein“ frei ins Dramatische übertragen.

Vom Tod seiner Frau betrübt, versucht Barbier Zitterlein seine Tochter Agathe an sich zu binden und von der Außenwelt abzuschirmen. In dem Wahn gefangen, seine Tochter beschützen zu müssen, macht er ihr das Leben zur Hölle. Doch aufgrund einer richterlichen Anweisung ist Zitterlein gezwungen einen Gesellen einzustellen und es tritt der Jüngling Leonhardt in das Leben von Vater und Tochter. Doch die Störung der häuslichen Zweisamkeit entfesselt immer mehr den Wahnsinn des Barbiers. Kann dieser noch zu Vernunft gelangen oder muss sich Agathe aus der Unterdrückung befreien?

Mit gewetzten Messern und geschärften Klingen blickt diese groteske Tragödie in die Schwärze einer zerrissenen Seele und zeigt durch expressive Bühnenmetaphorik eine junge Frau im Licht der Farblosigkeit, die sich gegen die Schatten des väterlichen Wahns behaupten muss.

Regie, Text u. Lieder: Robert Walter
Musik, Ton u. Licht: Fabian Krenzel

Es spielen:
Anna Stock, Andreas Markus, Robert Dudek, Sophia Jelena Bobic, Georg Zahn

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

Mai
21
Di
Die Flughunde Improshow
Mai 21 um 20:00 – 21:30

Die Flughunde Improshow

Seit 2009 gehören die Flughunde zur Berliner Impro-Szene. Bei ihren regelmäßigen Shows zeigt die Gruppe nicht nur heitere, musikalische und romantische Szenen, sondern bringt auch dramatische oder gruselige Lang- und Kurzformen auf die Bühne.

Der Online-Ticketverkauf zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

Mai
24
Fr
Macbeth
Mai 24 um 20:00 – 21:30

Macbeth

Töten. Das ist einfach. Solange man als Krieger auf dem Feld kämpft. General Macbeth schlägt eine Revolte gegen seinen König nieder und wird im Zuge dessen mit Amt und Würden belohnt. Drei Hexen kreuzen auf dem Schlachtfeld seinen Weg und sähen mit einer Prophezeiung den Fresshunger nach absoluter Macht. Wo Zweifel an seinem Weg nagen ist seine Frau zustelle, um sicherzustellen, dass ihr Mann auch den letzten Schritt bereit ist zu gehen: Der Königsmord. Mit dem Mord stirbt auch der Schlaf und so beginnt der zersetzende Alptraum für den einst aufrechten Kämpfer und seine Welt.

Shakespeares Tragödie bietet den Raum, um in sich selbst hinabzusteigen: Was passiert, wenn wir uns nur einen Moment von der Leine lassen?

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

Mai
25
Sa
Macbeth
Mai 25 um 20:00 – 21:30

MacbethMacbeth

Töten. Das ist einfach. Solange man als Krieger auf dem Feld kämpft. General Macbeth schlägt eine Revolte gegen seinen König nieder und wird im Zuge dessen mit Amt und Würden belohnt. Drei Hexen kreuzen auf dem Schlachtfeld seinen Weg und sähen mit einer Prophezeiung den Fresshunger nach absoluter Macht. Wo Zweifel an seinem Weg nagen ist seine Frau zustelle, um sicherzustellen, dass ihr Mann auch den letzten Schritt bereit ist zu gehen: Der Königsmord. Mit dem Mord stirbt auch der Schlaf und so beginnt der zersetzende Alptraum für den einst aufrechten Kämpfer und seine Welt.

Shakespeares Tragödie bietet den Raum, um in sich selbst hinabzusteigen: Was passiert, wenn wir uns nur einen Moment von der Leine lassen?

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

Mai
28
Di
Poetry Couch
Mai 28 um 20:00 – 22:00

Poetry CouchPoetry Couch

Der Poetry Slam im Theater Verlängertes Wohnzimmer.

4 Slammer. 5 Minuten. 3 Runden.

Es gelten folgende Regeln:

  1. Nur eigene Texte
  2. Keine Hilfsmittel, Requisiten oder Kostüme
  3. Keine Instrumente, keine Musik

In 3 Runden zeigen die Slammer auf der Bühne, was sie können. Die Textform ist nicht ausschlaggebend, sondern das Publikum entscheidet, wer am Abend als „Sieger“ das Theater verläßt und die Poetry Couch „gewinnt“.

Präsentiert und moderiert wird der Abend von Andy Suess, der seit 2011 auf der Bühne steht, Kopf und Leiter der DreamTeamer Hörspieler ist und seit Januar 2018 sein erstes Buch veröffentlichte.

Bitte als Slammer anmelden unter: info@ansuess.de

Dauer: ca. 120 Minuten + Pause

Eintritt: 6 € Einheitspreis

 

Der Online-Ticketverkauf zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

Mai
30
Do
Berliner Hörspiel Stammtisch
Mai 30 um 19:00 – 22:00

Berliner Hörspiel Stammtisch

Berliner Hörspiel Stammtisch

Der lockere Treffpunkt für alle Hörspielfreunde. Triff Dich mit Sprechern, Produzenten, Autoren, Regisseuren und Fans zu einem Gedankenaustausch. Sprich über Hörspiele, Neuheiten, Kult oder
auch ganz andere Themen. Stelle Fragen an Produzenten, Regisseure oder Autoren. Oder lerne Gleichgesinnte und Fans kennen. Alles in der gemütlichen Atmosphäre des Theaters Verlängertes
Wohnzimmer.

Der Eintritt ist frei.

Initiator des Berliner Hörspiel Stammtisches ist Falk T. Puschmann von Innovative Fiction. Im zur Seite steht Andy Suess von Brainflower Media Studio.

Mai
31
Fr
Hölle des Wahnsinns
Mai 31 um 20:00 – 21:45

Hölle des Wahnsinns

Eine groteske Tragödie. Nach Friedrich Hebbels Novelle „Barbier Zitterlein“ frei ins Dramatische übertragen.

Vom Tod seiner Frau betrübt, versucht Barbier Zitterlein seine Tochter Agathe an sich zu binden und von der Außenwelt abzuschirmen. In dem Wahn gefangen, seine Tochter beschützen zu müssen, macht er ihr das Leben zur Hölle. Doch aufgrund einer richterlichen Anweisung ist Zitterlein gezwungen einen Gesellen einzustellen und es tritt der Jüngling Leonhardt in das Leben von Vater und Tochter. Doch die Störung der häuslichen Zweisamkeit entfesselt immer mehr den Wahnsinn des Barbiers. Kann dieser noch zu Vernunft gelangen oder muss sich Agathe aus der Unterdrückung befreien?

Mit gewetzten Messern und geschärften Klingen blickt diese groteske Tragödie in die Schwärze einer zerrissenen Seele und zeigt durch expressive Bühnenmetaphorik eine junge Frau im Licht der Farblosigkeit, die sich gegen die Schatten des väterlichen Wahns behaupten muss.

Regie, Text u. Lieder: Robert Walter
Musik, Ton u. Licht: Fabian Krenzel

Es spielen:
Anna Stock, Andreas Markus, Robert Dudek, Sophia Jelena Bobic, Georg Zahn

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

Jun
1
Sa
Hölle des Wahnsinns
Jun 1 um 20:00 – 21:45

Hölle des Wahnsinns

Eine groteske Tragödie. Nach Friedrich Hebbels Novelle „Barbier Zitterlein“ frei ins Dramatische übertragen.

Vom Tod seiner Frau betrübt, versucht Barbier Zitterlein seine Tochter Agathe an sich zu binden und von der Außenwelt abzuschirmen. In dem Wahn gefangen, seine Tochter beschützen zu müssen, macht er ihr das Leben zur Hölle. Doch aufgrund einer richterlichen Anweisung ist Zitterlein gezwungen einen Gesellen einzustellen und es tritt der Jüngling Leonhardt in das Leben von Vater und Tochter. Doch die Störung der häuslichen Zweisamkeit entfesselt immer mehr den Wahnsinn des Barbiers. Kann dieser noch zu Vernunft gelangen oder muss sich Agathe aus der Unterdrückung befreien?

Mit gewetzten Messern und geschärften Klingen blickt diese groteske Tragödie in die Schwärze einer zerrissenen Seele und zeigt durch expressive Bühnenmetaphorik eine junge Frau im Licht der Farblosigkeit, die sich gegen die Schatten des väterlichen Wahns behaupten muss.

Regie, Text u. Lieder: Robert Walter
Musik, Ton u. Licht: Fabian Krenzel

Es spielen:
Anna Stock, Andreas Markus, Robert Dudek, Sophia Jelena Bobic, Georg Zahn

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

Jun
4
Di
Das offene Wohnzimmer
Jun 4 um 20:30 – 22:30

Das offene WohnzimmerDas offene Wohnzimmer

Die offene Bühne im Verlängerten Wohnzimmer. An jedem ersten Dienstag im Monat präsentiert unsere Gastgeberin und Moderatorin Eva Wunderbar Helden und Newcomer aus Comedy, Theater, Artistik, Musik, Slapstick, Zauberei, Poetry und Improvisation. Eingeladen sind alle, die auf der Bühne zeigen wollen, was in ihnen steckt. Profis feilen an ihren neuen Nummern und New-comer wagen ihre ersten Schritte.

Mit dabei ist wie immer das mittlerweile schon legendäre beste Publikum der Stadt.

Der Online-Ticketverkauf zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.