Apr
2
Do
Die Physiker (abgesagt, Ersatztermine werden bekanntgegeben)
Apr 2 um 20:00 – 22:00

Die Physiker

Drei Morde! Ort des Geschehens: Das geschichtsträchtige Irrenhaus „Les Cerisiers“ im Jahre 1961, zum Höhepunkt des Kalten Krieges. Die Täter: Physiker! Johann-Willhelm Möbius, Albert Einstein und Sir Isaac Newton. Das Motiv: bisher ungeklärt. Die Theatergruppe Spiegel-Eye zeigt in ihrer Premiere Dürrenmatts „Die Physiker“. Ein grotesk-komisches Krimi-Drama, welches die Frage nach Wahrheit oder Verantwortung neu stellt. Können Sie Sinn von Wahnsinn unterscheiden? Wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen und schauen Sie ein Stück, bei dem nichts so ist, wie es zu sein scheint.

Registrieren

21 Tickets verbleibend.

10,00
8,00

Apr
3
Fr
Die Physiker (abgesagt, Ersatztermine werden bekanntgegeben)
Apr 3 um 20:00 – 22:00

Die Physiker

Drei Morde! Ort des Geschehens: Das geschichtsträchtige Irrenhaus „Les Cerisiers“ im Jahre 1961, zum Höhepunkt des Kalten Krieges. Die Täter: Physiker! Johann-Willhelm Möbius, Albert Einstein und Sir Isaac Newton. Das Motiv: bisher ungeklärt. Die Theatergruppe Spiegel-Eye zeigt in ihrer Premiere Dürrenmatts „Die Physiker“. Ein grotesk-komisches Krimi-Drama, welches die Frage nach Wahrheit oder Verantwortung neu stellt. Können Sie Sinn von Wahnsinn unterscheiden? Wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen und schauen Sie ein Stück, bei dem nichts so ist, wie es zu sein scheint.

Registrieren

2 Tickets verbleibend.

10,00
8,00

Apr
4
Sa
Die Physiker (abgesagt, Ersatztermine werden bekanntgegeben)
Apr 4 um 20:00 – 22:00

Die Physiker

Drei Morde! Ort des Geschehens: Das geschichtsträchtige Irrenhaus „Les Cerisiers“ im Jahre 1961, zum Höhepunkt des Kalten Krieges. Die Täter: Physiker! Johann-Willhelm Möbius, Albert Einstein und Sir Isaac Newton. Das Motiv: bisher ungeklärt. Die Theatergruppe Spiegel-Eye zeigt in ihrer Premiere Dürrenmatts „Die Physiker“. Ein grotesk-komisches Krimi-Drama, welches die Frage nach Wahrheit oder Verantwortung neu stellt. Können Sie Sinn von Wahnsinn unterscheiden? Wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen und schauen Sie ein Stück, bei dem nichts so ist, wie es zu sein scheint.

Registrieren

19 Tickets verbleibend.

10,00
8,00

Apr
18
Sa
Leviathan (abgesagt, Ersatztermine werden bekanntgegeben)
Apr 18 um 19:30 – 21:15

Leviathan

Ein Club in Berlin. Alles tanzt, alles ist Raum und Körper. Für eine Stunde steht die Zeit still. Als du dich von der Masse trennst, bist du plötzlich ganz allein. Der Leviathan schläft, du bist nur noch Mensch.

Fünf auf ihrem Weg durch eine milde Oktobernacht. Manche treffen sich, manche verfehlen sich meilenweit. Alle sind sie ein kleiner Teil und etwas freies, Ganzes zugleich. Alle werden sie heute Nacht zu einer Geschichte über das Individuum, das Kollektiv und den ganzen, großen Rest, während die Stadt sich verhüllt in einen Schleier aus Musik, Dreck und Zigarettenrauch.

Buch und Regie: Anton August Dudda
Dramaturgie: Mia Lehrnickel
Ensemble: Tamara Bönsch, Till Falkenberg, Hans Hering, Jana Mello Wagner, Tabea Winter, Lilly Tiemeyer
PR: Catriona Fadke
Musik: Yannick Ansohn
Registrieren

60 Tickets verbleibend.

10,00
7,00

Apr
24
Fr
Leviathan
Apr 24 um 19:30 – 21:15

Leviathan

Ein Club in Berlin. Alles tanzt, alles ist Raum und Körper. Für eine Stunde steht die Zeit still. Als du dich von der Masse trennst, bist du plötzlich ganz allein. Der Leviathan schläft, du bist nur noch Mensch.

Fünf auf ihrem Weg durch eine milde Oktobernacht. Manche treffen sich, manche verfehlen sich meilenweit. Alle sind sie ein kleiner Teil und etwas freies, Ganzes zugleich. Alle werden sie heute Nacht zu einer Geschichte über das Individuum, das Kollektiv und den ganzen, großen Rest, während die Stadt sich verhüllt in einen Schleier aus Musik, Dreck und Zigarettenrauch.

Buch und Regie: Anton August Dudda
Dramaturgie: Mia Lehrnickel
Ensemble: Tamara Bönsch, Till Falkenberg, Hans Hering, Jana Mello Wagner, Tabea Winter, Lilly Tiemeyer
PR: Catriona Fadke
Musik: Yannick Ansohn
Registrieren

60 Tickets verbleibend.

10,00
7,00

Apr
25
Sa
Leviathan
Apr 25 um 19:30 – 21:15

Leviathan

Ein Club in Berlin. Alles tanzt, alles ist Raum und Körper. Für eine Stunde steht die Zeit still. Als du dich von der Masse trennst, bist du plötzlich ganz allein. Der Leviathan schläft, du bist nur noch Mensch.

Fünf auf ihrem Weg durch eine milde Oktobernacht. Manche treffen sich, manche verfehlen sich meilenweit. Alle sind sie ein kleiner Teil und etwas freies, Ganzes zugleich. Alle werden sie heute Nacht zu einer Geschichte über das Individuum, das Kollektiv und den ganzen, großen Rest, während die Stadt sich verhüllt in einen Schleier aus Musik, Dreck und Zigarettenrauch.

Buch und Regie: Anton August Dudda
Dramaturgie: Mia Lehrnickel
Ensemble: Tamara Bönsch, Till Falkenberg, Hans Hering, Jana Mello Wagner, Tabea Winter, Lilly Tiemeyer
PR: Catriona Fadke
Musik: Yannick Ansohn
Registrieren

60 Tickets verbleibend.

10,00
7,00